Verfasst von: [aapa] | 12. Dezember 2007

Anti-NPD Aktionen am 08.12.07 in Passau

Um 18.15 startete eine überwiegend von Student_Innen organisierte Spontandemonstration durch die Passauer Innenstadt. Diese Demonstration, die mit 70 Teilnehmer_Innen für die kurze Mobilisierungszeit gut besucht war und von den Passauer Bürger_Innen durchgehend positiv aufgenommen wurde, fand ihren Ausklang am Passauer Christkindlmarkt, wo sich die Demonstrant_Innen beim verdienten Glühwein von den Demostrapazen erholten. Für die Antifa war jedoch noch lange nicht Feierabend: Brigade Santa Claus machte sich auf zum Gasthaus Sailerwöhr, dem Ort, an dem der NPD-KV seinen monatlichen Stammtisch abhält. Dort wurde ein Kranz abgegeben, mit der Forderung, der NPD in Zukunft die Räumlichkeiten zu verwehren. Hintergrund für die Kranzübergabe war das Konfiszieren des NPD-Kranzes, den diese im Rahmen eines Heldengedenkens auf dem Passauer Soldatenfriedhof abgelegt hatten. Der Kranz wurde durch die Passauer Polizei entfernt, was die NPD zur Anzeige bewegte (Antifa berichtete).
Das Rechercheteam der Passauer Antifa vermeldete, dass das NPD-Treffen im Fürstenzeller “Traudl’s Cafe Stübchen” von einem Polizeiaufgebot geschützt ungestört ablaufen konnte. Das Recherche-Team meldet desweiteren, dass nur eine begrenzte Anzahl (vor allem die üblichen Verdächtigen) ihren Weg in das kleine Cafe fanden. Erfreulich ist, dass es der NPD nicht gelungen ist, in Passau selbst ein Gasthaus zum Abhalten ihrer Weihnachtsfeier zu finden. Auch, dass sie auf ein Cafe ausweichen mussten, dessen äußerliche Fassade bereits Zweifel an der Seriösität und den hygienischen Standards dieses Etablissments aufkommen lässt, erfüllt örtliche Antifaschist_Innen mit Häme. Fest steht, dass die nächste Feier der NPD Passau nicht mehr ungestört ablaufen wird!

Zu sagen bleibt: Allen Antifaschist_Innen wünschen wir auf diesem Weg ein gelungenes Jahresende, denjenigen, die Weihnachten feiern (müssen), wünschen wir viele Geschenke und wenig religiösen Pathos!

stay tuned! [aapa]


Kategorien